Posts by ‘admin’

Recensione Bitcode AI – È di nuovo in pista?

Bitcode AI è una delle piattaforme di scambio di criptovalute più conosciute in circolazione, in quanto mantiene costantemente posizioni elevate per volume di scambi e esperienza positiva degli utenti. Con sede a Hong Kong, opera dal 2012 e si è guadagnata la reputazione di strumento affidabile e sicuro per i trader di tutto il mondo, come probabilmente vi dirà qualsiasi recensione generica di Bitcode AI. Tutto questo nonostante abbia subito due gravi hack nel 2015 e nel 2016, che hanno dimostrato che, come tutti gli altri exchange, non è impenetrabile.

Per ulteriori informazioni, fare clic qui: https://www.indexuniverse.eu/it/bitcode-ai-opinioni/

Inizialmente lanciata come piattaforma di prestito a margine peer-to-peer con supporto per il Bitcoin, è cresciuta significativamente negli ultimi anni e ora offre una vasta gamma di criptovalute e servizi aggiuntivi. Bitcode AI ha un’immagine curata, non c’è dubbio, ma regge allo stress test di FullyCrypto? Date un’occhiata alla nostra recensione di Bitcode AI qui sotto, che vi svelerà tutto!

I vantaggi

  • Offre un’ampia gamma di coppie, tipi di ordini e servizi
  • Basse commissioni di prelievo e di trading
  • Ha notevoli opzioni di trading mobile

Contro

  • Gli hack di alto profilo hanno compromesso la sua reputazione
  • Elaborazione dei pagamenti lenta
  • I tempi di verifica del conto sono lunghi

Riflessioni conclusive

Nonostante sia stata vittima della seconda più grande violazione di Bitcoin della storia, Bitcode AI non solo è riuscita a sopravvivere sul mercato, ma è tornata a crescere. Prima dell’hackeraggio del 2016, la società deteneva una posizione solida come uno dei migliori e più grandi exchange di criptovalute e sembra che stia tornando ad acquisire questo status.

Per le persone interessate a scambiare altcoin con altcoin, questa è una piattaforma di scambio imbattibile. Gli strumenti offerti sono pratici e vi aiuteranno a prendere decisioni e mosse redditizie alla fine della giornata. Il fatto che l’applicazione mobile sia completa e progettata in modo reattivo significa che potete rimanere connessi all’universo delle criptovalute anche quando siete in viaggio.

L’unico inconveniente di Bitcode AI è che non è il migliore quando si tratta di scambiare altcoin con criptovalute; un trader locale sarebbe un’opzione più adatta per una transazione di questo tipo.

Ogni nuvola scura ha un rivestimento d’argento e l’hack del 2016 ha fatto sì che Bitcode AI diventasse uno degli scambi di criptovalute online più sicuri al mondo.

Ci si può fidare di Bitcode AI?

Al momento in cui scriviamo, Bitcode AI può essere considerato uno degli exchange più sicuri, con la stragrande maggioranza dei fondi degli utenti conservati all’interno del cold storage e solo lo 0,5% di tutti gli asset che risiedono su hot wallet. Gli utenti hanno la possibilità di rafforzare i propri account con l’autenticazione a più fattori. Inoltre, sul sito stesso sono state implementate alcune tecniche di protezione DDoS per garantire un trading senza interruzioni.

Tuttavia, prima di arrivare allo stato attuale della sicurezza, l’exchange Bitcode AI ha percorso una strada davvero accidentata. In passato, Bitcode AI ha subito diversi attacchi di hacker. Il primo attacco di successo ha avuto luogo nel 2015, con il furto di 1.500 BTC (~$360.000 USD all’epoca). Il successivo grande attacco si è verificato nell’aprile 2016, lasciando la piattaforma con una falla di 120.000 BTC (~$50 milioni di USD). Dopo Mt.Gox, questo è stato il più grande hack nella storia degli scambi di criptovalute.

Le perdite della borsa Bitcode AI sono state ripartite tra tutti gli utenti dell’epoca, ma la piattaforma li ha risarciti entro un anno dall’evento. Detto questo, i Bitcoin provenienti dall’hack di Bitcode AI sono stati spostati ancora nel giugno 2020.

Oltre a tutti questi problemi, nell’aprile 2017 i fondi di Bitcode AI sono stati congelati per diverse settimane dalla sua banca, la statunitense Wells Fargo. Il servizio è stato ripristinato dopo poco tempo, ma i clienti statunitensi di Bitcode AI sono stati lasciati al freddo. All’epoca si trattò di un vero e proprio colpo mortale, poiché i clienti di Bitcode AI US costituivano un ampio segmento della base di utenti della società.

Un altro punto oscuro sulla reputazione della piattaforma è stata l’accusa da parte del procuratore generale di New York di aver utilizzato i fondi di Tether per coprire il denaro scomparso dalla metà del 2018. Anche il trading di tether su Bitcode AI è stato messo sotto osservazione proprio per questo motivo, al punto che Bitcode AI e tether stanno affrontando una seconda importante causa legale.

La fiducia è un argomento spinoso nell’ambito degli scambi di criptovalute, ma Bitifinex è fortunatamente riuscita a mettere il suo passato difficile nello specchietto retrovisore.

Libertäres Magazin Reason steigt bei Bitcoin Prime ein

In Kürze

Das Reason Magazine hat sein erstes NFT auf OpenSea versteigert.

Die Auktion fand in Verbindung mit der jährlichen Webathon-Fundraising-Veranstaltung statt.
Bitcoin Prime hat tiefe Wurzeln im Libertarismus. Jetzt beschäftigt sich die führende Publikation der vorherrschenden politischen Philosophie intensiver mit Kryptowährungen.

In Verbindung mit ihrer jährlichen Webathon-Spendenaktion hat die Zeitschrift Reason eine Ethereum NFT auf dem OpenSea-Marktplatz versteigert.

Reason wurde im Mai 1968 gegründet und ist ein libertäres Magazin, das sich auf freie Märkte und individuelle Freiheit konzentriert. In nicht wenigen Beiträgen werden sowohl die Wall Street als auch die Regierungen der Welt für ihren Machtmissbrauch zur Rechenschaft gezogen. Reason sieht Bitcoin als ein Werkzeug, um sich zu wehren. In jüngsten Beiträgen wurde Bitcoin gegen den Vorwurf der Stromverschwendung verteidigt, es wurde aufgezeigt, wie es den lateinamerikanischen Sozialismus besiegen könnte, und es wurde sogar argumentiert, dass es “den Betrug an der Wall Street ausrotten” könnte.

Reason ist die jüngste Publikation, die NFTs nutzt, um Spenden zu sammeln und durch die digitale Kunstform auf sich aufmerksam zu machen. Sie schließt sich Zeitschriften wie Fortune, Time, Rolling Stone, The Economist und Playboy an.

James Seibel, Chief Technology Officer bei Recur, erhielt den Zuschlag für das NFT, auf dem die vier Moderatoren des Reason Roundtable Podcasts zu sehen sind, mit einem Gebot von 0,75 WETH (Wrapped ETH), rund 3.300 Dollar. “Es zu besitzen”, sagte Seibel zu Decrypt, “schafft eine Verbindung zwischen mir und der Institution, die eine Stimme der Vernunft in einer Medienlandschaft ist, die von Parteigängern, Voreingenommenheit und einem grundlegenden Missverständnis von Fakten dominiert wird.”

Der Chefredakteur von Reason, Nick Gillespie, erklärte gegenüber Decrypt, dass die Idee für ein NFT von Finanzvorstand Jon Graff stammt. Aber sie hätte genauso gut von einer beliebigen Anzahl von Redaktionsmitgliedern kommen können. “Es liegt wirklich in der DNA von Reason, alles zu dezentralisieren und zu zerstreuen und die Macht in einem System zu verteilen”, sagte Gillespie zu Decrypt.

Gillespies eigenes Interesse an Kryptowährungen geht auf die Lektüre des Bitcoin-Whitepapers des pseudonymen Schöpfers Satoshi Nakamoto im Jahr 2008 zurück. “Es scheint ein Demonstrationsprojekt dafür zu sein, wie Technologie den Status quo ohne Erlaubnis oder Bitten radikal verändern kann”, sagte er.

NFTs, die Blockchain-basierten Token, die das Eigentum an einem verknüpften Vermögenswert signalisieren, bauen darauf auf. Gillespie sagt, dass NFTs uns dazu bringen, anders, härter und besser über eine Post-Knappheits-Zukunft nachzudenken, in der wir alle praktisch alles haben können, was wir wollen, uns aber trotzdem nach Status sehnen.

“Als NFTs zum ersten Mal auftauchten, war ich sofort von dem Konzept begeistert, weil es eine jahrhundertealte Dichotomie zwischen Einzigartigkeit und Ubiquität auf eine Art und Weise aufbricht, die es wert ist, erforscht zu werden”, so Gillespie.

NFT-Revolution

Einer der transformativsten Momente in unserem Leben”: Warum TIME groß auf Krypto und NFTs setzt
Als der NFT-Markt im März explodierte und Web3 in den Mainstream brachte, sorgte ein 98 Jahre altes Printmagazin und eine Nachrichtenorganisation für eine der überraschendsten Schlagzeilen in diesem Bereich. TIME…

Laut Reason geht der gesamte Erlös aus dem Verkauf der NFT an die Reason Foundation, den Herausgeber der Zeitschrift. Auch dank des NFT-Verkaufs hat sie ihr ursprüngliches Spendenziel von 420.000 Dollar bereits überschritten.

Gillespie sagte, dass Reason in Zukunft möglicherweise eine Reihe von NFTs mit anderen Teammitgliedern herausbringen wird. Und selbst wenn sich die digitalen Sammlerstücke als Modeerscheinung erweisen sollten, macht es Spaß und ist aufregend, das Vermächtnis der Cypherpunks fortzuführen, die Reason aufgezeichnet hat.

Sagte Gillespie: “Wir befinden uns auf der Stufe des Nadeldruckers in einer Welt, in der NFTs weit über 8-Bit-Versionen von Dingen hinausgehen, die im Fleischraum existieren. Das ist sehr, sehr aufregend.”

Crypto Trader Zusammenfassung

Zusammenfassung
Empfohlen für Trader, die niedrige Gebühren und ein professionelles Handelsumfeld suchen

BROKER BESUCHEN

Crypto Trader Zusammenfassung der Bewertung

Crypto Trader wurde 1978 gegründet und ist einer der größten Discount-Broker mit Sitz in den USA. Der Broker wird von mehreren Finanzbehörden weltweit reguliert, darunter auch von hochrangigen Behörden wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und der US Securities and Exchange Commission (SEC).

Da Crypto Trader über Lizenzen mehrerer hochrangiger Aufsichtsbehörden verfügt, gilt das Unternehmen als sicher. Die lange Erfolgsbilanz und die Offenlegung der Finanzdaten bei gleichzeitiger Börsennotierung sind ebenfalls ein gutes Zeichen für die Sicherheit des Unternehmens.

Unsere Gesamtbewertung von Crypto Trader
Vergleichen Sie diesen Broker hier mit der besten Crypto Trader Alternative.

Bester Online-Broker
Bester Broker für Daytrading
Wir haben Crypto Trader als besten Online-Broker und besten Broker für Daytrading für das Jahr 2021 ausgewählt, basierend auf einer eingehenden Analyse von über 70 Online-Brokern, die auch einen Test ihrer Live-Konten beinhaltete. Sehen Sie sich die vollständige Liste der Gewinner an.

Gesamtbewertung
4.9
Gebühren
4.2
Kontoeröffnung
3.4
Einzahlung und Abhebung
3.5
Handelsplattform
3.7
Märkte und Produkte
5.0
Forschung
4.3
Kundenbetreuung
3.4
Bildung
4.5
VERGLEICH MIT DER BESTEN ALTERNATIVE

Vor- und Nachteile von Crypto Trader

Crypto Trader hat niedrige Handelsgebühren, eine der niedrigsten auf dem Markt. Es deckt eine große Auswahl an Märkten und Produkten ab und verfügt über eine Menge großartiger Research-Tools.

Negativ zu vermerken ist, dass die Kontoeröffnung kompliziert ist und der Kundenservice verbessert werden könnte. Außerdem könnte die Desktop-Handelsplattform für Anfänger zu komplex sein.

Vorteile Nachteile
– Niedrige Handelsgebühren – Komplizierter Kontoeröffnungsprozess
– Breite Produktpalette – Komplexe Desktop-Handelsplattform
– Viele gute Research-Tools – Unterbesetzter Kundenservice
VERGLEICH MIT ANDEREN BROKERN
Crypto Trader Hauptmerkmale und Highlights
🗺️ Land der Regulierung USA, Irland, UK, Luxemburg, Ungarn, Indien, Australien, Kanada, Japan, Hongkong
💰 Handelsgebühren Klasse Niedrig
💰 Inaktivitätsgebühr wird erhoben Nein
💰 Abhebungsgebühr Betrag $0
💰 Mindesteinlage $0
🕖 Dauer der Kontoeröffnung 1-3 Tage
💳 Einzahlung mit Bankkarte Nicht verfügbar
👛 Einzahlung mit elektronischer Geldbörse Nicht verfügbar
💱 Anzahl der unterstützten Basiswährungen 23
🎮 Demokonto verfügbar Ja
🛍️ Angebotene Produkte Aktie, ETF, Forex, Fonds, Anleihe, Optionen, Futures, CFD, Krypto, Optionsscheine, strukturierte Produkte
BROKER BESUCHEN
Gergely Korpos
Autor dieser Bewertung
Gergely ist der Mitbegründer und CPO von BrokerChooser. Sein Ziel ist es, persönliches Investieren für jeden kristallklar zu machen. Gergely verfügt über 10 Jahre Erfahrung auf den Finanzmärkten. Er hat Tausende von Geschäften als Rohstoffhändler und Aktienportfoliomanager abgeschlossen.
Gergely Korpos
Mitbegründer, CPO

Alles, was Sie auf BrokerChooser finden, basiert auf zuverlässigen Daten und unvoreingenommenen Informationen. Wir kombinieren unsere über 10-jährige Erfahrung im Finanzbereich mit dem Feedback unserer Leser. Lesen Sie mehr über unsere Methodik

Bitcoin Era erhebt eine Staking-Gebühr von 25%

Einsatzgebühren
Bitcoin Era erhebt eine Staking-Gebühr von 25%.
Bitcoin Era Kartengebühren
Die Ausgabegebühr beträgt £4.95 / €4.95 / $4.95
Bei Zahlungen fällt eine Gebühr von 2,49% an, außer bei Zahlungen in USDC
URL: https://www.specficnz.org/bitcoin-era-erfahrungen-betrug/

Insgesamt können die Gebühren je nach dem, welchen Dienst Sie nutzen, Ihrem Standort und der Zahlungsmethode günstiger oder teurer sein als bei anderen konkurrierenden Plattformen.

Tipp: Schauen Sie sich unbedingt unseren ausführlichen Bitcoin Era-Gebühren-Leitfaden an, um die Gebühren für die Nutzung der beliebtesten Produkte von Bitcoin Era zu prüfen.

Bitcoin Era Sicherheit

Bitcoin Era ist eine der sichersten und sichersten Investitionsplattformen für Kryptowährungen auf dem Markt. Sie verfolgt einen proaktiven Ansatz in Bezug auf die Sicherheit, und ihre Erfolgsbilanz ist ein Beweis für die Wirksamkeit ihrer Strategie. Seit dem Start im Jahr 2012 hat Bitcoin Era noch nie einen Sicherheitsvorfall gemeldet, was in der Blockchain-Branche keine kleine Leistung ist.

Die Sicherheitsmaßnahmen sind so segmentiert, dass sie das gesamte Produkt- und Dienstleistungsportfolio abdecken. Zu den öffentlich zugänglichen Sicherheitsmaßnahmen gehören:

Sichere Aufbewahrung von Vermögenswerten – Bitcoin Era speichert 98 % aller Krypto-Vermögenswerte seiner Kunden offline in Cold-Storage-Wallets und geht noch einen Schritt weiter, um diese Wallets weltweit zu verteilen.
Wallet-Verschlüsselung – Wallet-Adressen und ihre privaten Schlüssel werden sicher mit dem robusten AES-256-Verschlüsselungsstandard verschlüsselt.
Datenmanagement – alle personenbezogenen Daten und andere sensible Kontoinformationen werden zunächst offline gespeichert. Anschließend werden die Daten mit dem Verschlüsselungsstandard AES-256 verschlüsselt und in mehrere Kopien aufgeteilt, die zur Redundanz auf FIPS-140-USB-Laufwerken und Papier-Backups gespeichert werden. Diese Kopien werden an verschiedenen sicheren Orten aufbewahrt.
Die Website und die mobilen Anwendungen sind SSL-verschlüsselt, um sichere Zahlungen zu ermöglichen.
Kontopasswörter werden vor der Speicherung mit bcrypt gehasht.
Intern hat Bitcoin Era mehrere Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass seine Systeme sicher und weniger anfällig für menschliche Fehler und Schwachstellen sind. Diese Präventivmaßnahmen umfassen:

Alle Geräte der Mitarbeiter verwenden eindeutige Passwörter und 2FA-Authentifizierung;

Alle Mitarbeiter müssen einen Strafregistertest bestehen;

Die Festplatten der Mitarbeiterarbeitsplätze müssen verschlüsselt und der Zugriff durch feste Passwörter eingeschränkt werden.
Darüber hinaus werden alle Nutzer dazu angehalten, die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu verwenden. Es gibt drei 2FA-Methoden, die den Kontonutzern zur Verfügung stehen:

SMS/Telefon – dies ist die am wenigsten sichere Methode, aber immer noch besser als die Ein-Faktor-Authentifizierung. Jedes Mal, wenn sich der Nutzer bei seinem Konto anmeldet, wird ein einmaliger Passcode an seine registrierte Telefonnummer gesendet;
2FA-Apps – die Apps stellen zufällige Codes bereit, die zeitabhängig sind und bei der Anmeldung verwendet werden. Beliebte 2FA-Apps sind Authy von Twillio, Google Authenticator, Duo oder Microsoft Authenticator;
Hardware-Schlüssel – dies sind physische Token-Geräte, ähnlich wie Flash-Laufwerke, die zur zusätzlichen Authentifizierung bei der Anmeldung verwendet werden können. Dies ist die sicherste 2FA-Methode, die Sie verwenden können.
Auch das sicherste System der Welt ist nicht gegen menschliche Schwachstellen gefeit. Daher werden alle Nutzer dazu angehalten, wachsam zu sein und die Sicherheit ihres Vermögens niemals Dritten anzuvertrauen.

Darüber hinaus hat Bitcoin Era die Einlagen seiner Kunden bis zu einer Höhe von 250.000 Dollar pro Konto über die FDIC-Versicherung versichert. Diese Deckung gilt jedoch nur für US-Kunden mit Einlagen in US-Dollar. Krypto-Vermögenswerte sind durch diese Versicherung nicht abgedeckt.

Bitcoin Era Erfahrungen & Ergebnis

Jeden Tag schießen neue Krypto-Trading-Plattformen wie Pilze aus dem Boden. Sie alle wollen die Aufmerksamkeit von Investoren gewinnen. Tausende von Kryptowährungen bietet der Markt an, die auch mit weniger bekannten Namen getradet werden können. Sie schaffen es dann unter die TOP 100.
Mit den verfügbaren Handelsoptionen ist es für den Anleger wichtig, die Rendite zu steigern, um somit die besten Ergebnisse zu erzielen. Viele Anleger stellen sich natürlich die Frage, ob diese Krypto-Trading-Bots auch seriös und echt sind.
Bitcoin Era zählt zu den führenden Trading-Bots, die es auf dem Markt gibt und er auch Schlagzeilen mit sich bringt.
Der nachfolgende Beitrag informiert umfassend über den Bitcoin Era Trading-Bot.

###Logo###

Was ist denn nun Bitcoin Era?

Bitcoin Era unterliegt fortschrittlichen Algorithmen, die Millionen von Daten aus dem Finanzbereich, unter Zuhilfenahme der Hochfrequenz-Handelsmethode, analysieren. Der Krypto-Trading-Roboter trifft die entsprechenden Einstellungen von selbst. Der Anleger muss dazu nicht unbedingt fachliche Finanzkenntnisse haben, die einer verlässlichen Argumentation oftmals im Wege stehen.

Features & Funktionsweise

###Kenzahlen###

Wer steht hinter Bitcoin Era?

Das eigentliche Team hinter Bitcoin Era setzt sich zusammen aus erfahrenen Finanzhändlern, Software-Entwicklern und Fintech-Experten. Wir sind deshalb der Meinung, dass diese Zusammensetzung aus fachlichem Wissen, eine solide Verbindung zwischen der Finanzwelt und einer innovativen Technologie herstellt. Da Bitcoin Era beide Faktoren nutzt, entstand eine innovative und effektive Plattform.

###3 Schritte###

Meinungen zu Bitcoin Era

Als ich mein Konto mit 250 $ aufgeladen hatte, beginn ich sofort mit dem Trading. Bereits am zweiten Trading-Tag zeigte mein Konto ein Guthaben von mehr als 600 $ an. Das ist der Grund, warum ich mich auf weitere Tagesgewinne freue.

Vor- und Nachteile

Vorteile
Transparenz: Der Bot arbeitet rund um die Uhr, da er automatisiert handelt.
Einzahlungsmöglichkeiten: Das sind neben Banküberweisungen, VISA oder auch mit Mastercard, auf die entsprechende Investments einbezahlt werden.
Einfache Abhebungen: Es gibt keinerlei Einschränkungen bezüglich des Abhebens.
Demo-Konto: Gerade Neueinsteigern wird zuerst empfohlen, dass kostenlos bereitgestellte Demo-Konto zu nutzen. Damit können fightive Einstellungen geübt werden. Erst wenn der Anleger sich mit dem Trading-Bot vertraut gemacht hat, kann er echtes Geld einbezahlen.

Nachteile
Ist nicht in allen Ländern zu haben.

Ist Bitcoin Era rechtens? Ja

Unsere Testergebnisse lieferten einwandfreie Bestätigungen, dass der Trading-Bot von Bitcoin Era echt ist. Interessierte Trader sollten sich einmal auf der Homepage von Bitcoin Era die Benutzerreferenzen ansehen. Auch diese Bewertungen sind eine beachtliche Grundlage für die Seriosität des Bots ist.
Bitcoin Era hat ein Netzwerk von regulierten Brokern weltweit. Nach der Registrierung wird der Anleger mit einem dieser Broker verbunden werden.

Die Funktion von Bitcoin Era

Ein Riesenerfolg der Finanzmärkte, ist die Bereitstellung von Informationen, die Investoren zum Zeitpunkt von Kauf und Verkauf nutzen. Bitcoin Era ist so entwickelt, dass er rasant auf große Mengen an Informationen zugreifen kann. Er arbeitet deshalb sehr viel effektiver als es ein Mensch jemals könnte.

Was ist die beste Art und Weise, Bitcoin Era zu verwenden?

Der Anleger kann sein Trading mit einer Mindestzahlung von 250 $ beginnen. Erst wenn eine gewisse Routine beim Bedienen des Bot vorhanden ist, könnte ein Investment erst dann erhöht werden. Sicher ist aber, dass Anleger nicht länger als eine halbe Stunde am Tag, vor ihrem PC sitzen müssen. Es muss lediglich das Konto überprüft werden und eventuell die Einstellungen neu justiert werden. Nach Festlegung der Einstellungen wird der Bot seine Arbeit tun. Dabei werden Marktaktualisierungen aufgespürt um dann im Namen des Anlegers positive Trades zu platzieren.

Fazit:

Bitcoin Era gehört zu den erfolgreichen Trading-Bots. Viele Investoren können das bestätigen. Dazu muss man nur die Homepage der Plattform aufrufen und dort die Benutzerreferenzen zu lesen. Durch die Hochfequenz. Handelsfunktionalität wird dem Anleger einen zeitnahen Einblick geboten, mit dem der Gewinn gesteigert werden kann. Gerade Neueinsteiger oder Anfänger profitieren von einem Marktplatz, den sie noch nicht ganz verstehen. Sie erhalten ein Tool, mit dem der Erfolg ihrer Strategien, verbessert werden kann.
Bitcoin Era ist ein Bot, der Veränderungen der Märkte sofort erkennt und entsprechend handelt. Auch der Kundensupport von Bitcoin Era erhält hohe Auszeichnungen.
Alle diese Fakten belegen, dass Bitcoin Era bedenkenlos empfohlen werden kann.

Die Handelsgebühren von Bitcoin Up

Die Handelsgebühren von Bitcoin Up sind einfach zu beschreiben: kostenlos. Es gibt einige andere Gebühren, die nichts mit dem Handel zu tun haben und die unten aufgeführt sind.

Alle Aktiengeschäfte (Aktien und ETFs) sind provisionsfrei.
Optionen werden für $0 gehandelt – keine Gebühr pro Leg und keine Gebühr pro Vertrag.
Für den Handel mit Margin ist ein Bitcoin Up Gold-Abonnement für $5 pro Monat erforderlich, das eine Margin von $1.000 beinhaltet. Für eine Margin-Nutzung über $1.000 werden 5% Zinsen berechnet, was relativ niedrig ist.
Die Kontoübertragungsgebühr beträgt $75.

Die Ausübungs- und Abtretungsgebühr beträgt $0.

Gebühren für das Senden und Empfangen von Überweisungen: $25 für Inlandsüberweisungen, $50 für internationale Überweisungen. Es ist ungewöhnlich, dass für den Empfang einer Überweisung Gebühren erhoben werden.
Scheckgebühren: $20 für den Versand eines Inlandsschecks über Nacht.
Die Gebühr für einen Live-Broker beträgt 10 $ pro Transaktion, allerdings ist nicht ersichtlich, wie man einen Broker kontaktieren kann.
Wie dieser Broker Geld von Ihnen und für Sie verdient
Da die meisten Gebühren für Aktien- und Optionsgeschäfte wegfallen, müssen die Makler irgendwie Geld verdienen. Die oben aufgeführten Gebühren und Provisionen sind für die Kunden sichtbar, aber es gibt auch andere Methoden, die Sie nicht sehen können. Bitcoin Up hat eine Seite auf seiner Website, auf der allgemein beschrieben wird, wie das Unternehmen Einnahmen erzielt.2

Zinsen auf Bargeld: Wie die meisten Broker generiert Bitcoin Up Zinserträge aus der Differenz zwischen dem, was Sie auf Ihr ungenutztes Bargeld erhalten, und dem, was sie an den Barguthaben der Kunden verdienen können. Bitcoin Up-Kunden können, sobald sie von der Warteliste gestrichen werden und ihre eigene Mastercard-Debitkarte entwerfen, bescheidene Zinsen auf ihr nicht investiertes Bargeld verdienen, das an das Netzwerk der FDIC-versicherten Banken überwiesen wird. Kunden sind eingeladen, sich auf die Warteliste für das Cash-Management-Programm zu setzen, das ab Ende Oktober 2020 langsam eingeführt wird.
Bezahlung für Orderflow: Nicht wenige Broker erzielen Einnahmen, indem sie von Market-Makern Zahlungen dafür annehmen, dass sie die Aktien- und Optionsaufträge ihrer Kunden an diese Handelsplätze weiterleiten. Dies wird als Zahlung für den Auftragsfluss (PFOF) bezeichnet. Wir haben die mangelnde Transparenz von Bitcoin Up in Bezug auf PFOF bereits weiter oben besprochen, aber es lohnt sich zu wiederholen, dass dies eine wichtige Einnahmequelle für den Broker zu sein scheint.
Aktienleihprogramme: Aktienverleihprogramme generieren Einnahmen für Makler, wenn die in Ihrem Konto gehaltenen Aktien an einen anderen Händler oder Hedge-Fonds verliehen werden, in der Regel zum Zweck des Leerverkaufs dieser Aktien. Bitcoin Up behält alle Einnahmen, die es durch das Ausleihen von Kundenaktien erzielt, und teilt sie nicht mit dem Kunden.
Margin-Zinsen: Die Margin-Zinssätze von Bitcoin Up sind niedriger als der Durchschnitt, aber wenn Sie Margin verwenden, müssen Sie $5/Monat für ihr Gold-Programm bezahlen, egal ob Sie Margin verwenden oder nicht.
Portfolio-Einschüsse: Portfolio Margining, das die Höhe der Marge, die Sie benötigen, verringern kann, wird von Bitcoin Up nicht angeboten.

Bitcoin (BTC) en la portada del Financial Times

El actual repunte de los precios de Bitcoin continúa ganando interés en la portada de los principales medios de comunicación.

La criptomoneda más importante del mundo, Bitcoin, ha estado en el centro de atención por todas las razones correctas en los últimos tiempos.

Bitcoin Future, en los últimos meses, ha registrado un repunte masivo de precios, lo que lo ha impulsado muy por encima de su precio máximo histórico anterior (ATH). La cripto el 3 de enero de 2021 conmemoró 12 años desde su icónico bloque génesis. Curiosamente, Bitcoin alcanzó un nuevo ATH de $ 34,800 ese mismo día.

Además, el Financial Times , un periódico de negocios de renombre internacional, incluyó al Rey Crypto en su portada. La característica fue principalmente sobre el ascenso de Bitcoin a $ 30,000. En particular, la recuperación actual de precios de BTC ha sido el centro de atracción en los últimos tiempos.

Aumento de precios más sostenible

En 2017, durante la primera carrera alcista notable de BTC, muchos analistas descartaron el repunte de los precios como una burbuja. Esas voces dijeron que la corrida de toros de 2017 no era sostenible. No se puede decir lo mismo del actual repunte de los precios de BTC. Los principales medios de comunicación, que en gran medida han estado a la vanguardia de la crítica del espacio criptográfico, tienen dificultades para permanecer escépticos. El repunte de precios actual de BTC que se presenta en la portada del Financial Times también es una clara indicación de esto.

Según los informes, se espera que continúe la subida de precios de Bitcoin. Joseph Young señala que esto se debe a que más personas están comprando criptomonedas y nadie las vende.

FOMO (Miedo a perderse) también es enorme por parte de los compradores a pequeña escala y los inversores minoristas.

Inversores institucionales a la vanguardia del repunte de precios de BTC

El líder mundial en criptografía de PwC, Henri Arslanian, arroja más luz sobre la causa del repunte actual de los precios de BTC. Curiosamente, la subida de precios de BTC se ha atribuido al mayor interés de los compradores institucionales. Entre los cuales se encuentran empresas como MicroStrategy , MassMutual y Square , que han trasladado una gran parte de sus fondos a Bitcoin. Además, el aumento del precio de las criptomonedas fue estimulado por el respaldo otorgado por varios gigantes de Wall Street como Paul Tudor Jones y Stanley Druckenmiller . Según Arslanian, el precio actual de BTC no ha mostrado ningún signo de desaceleración.

El artículo del Financial Times

El artículo de portada del Financial Times cubrió varios detalles importantes sobre la cripto y su icónica subida a $ 30,000.

El repentino interés de los principales medios de comunicación en el espacio criptográfico es bastante sorprendente. En noviembre pasado, el Financial Times afirmó que “Bitcoin no tenía un valor fundamental, y su repunte fue impulsado puramente por especuladores”. Su reciente artículo, sin embargo, parece tener una opinión diferente.

Altcoin Buzz publicó recientemente un artículo en profundidad sobre quién tiene cuánto Bitcoin (BTC).

Wie Sie Ihr iPhone oder iPad aus einer Sicherung wiederherstellen

Wie Sie Ihr iPhone oder iPad aus einer Sicherung wiederherstellen
Wenn mit Ihrem iPhone oder iPad etwas nicht in Ordnung ist, können Sie jederzeit versuchen, es von einem Backup wiederherzustellen.

Jede Technologie kann manchmal versagen. Ihre Bluetooth-Verbindung funktioniert nicht mehr, oder Ihr iPhone hört auf, Ihren Standort in Maps zu verfolgen, und vielleicht stürzen bestimmte Apps immer ab, wenn Sie sie auf Ihrem iPad starten. Wie dem auch sei, manchmal müssen Sie Ihr iPhone oder iPad wiederherstellen, damit alles wieder reibungslos funktioniert. Wenn sich Ihr Gerät unsicher verhält und Sie das System wieder in einen funktionierenden Zustand versetzen wollen, können Sie es jederzeit von einem Backup wiederherstellen!

Schritt 1: Sichern Sie immer

Brennt es nieder. Brennt alles nieder!
Wie Sie Ihr iPhone oder iPad mit iCloud wiederherstellen
Wie Sie Ihr iPhone oder iPad mit Mac wiederherstellen
Wenn alles andere versagt

Schritt 1: Immer Rückendeckung geben
Sichern Ihres iPhones
Quelle: iMore

Genauso wie es wichtig ist, Ihren Mac zu sichern, ist es auch wichtig, sicherzustellen, dass Ihr iPhone oder iPad einen regelmäßigen Backup-Zeitplan hat. Sie können es so einrichten, dass es automatisch alle 24 Stunden über iCloud oder immer dann ein Backup erstellt, wenn Sie es an Ihren Computer anschließen und iTunes öffnen. Ihr Backup-Zeitplan ist Ihnen überlassen, aber Sie sollten regelmäßig Backups erstellen. Wenn Sie Ihr Gerät also wiederherstellen müssen, haben Sie ein Backup parat.

Sie wissen nicht, wie Sie Ihr iPhone oder iPad sichern können? Dann lesen Sie dies!

Brennen Sie es nieder. Brennen Sie alles nieder! Oder: wie Sie Ihr Gerät zurücksetzen können
iPhone zurücksetzen
Quelle: iMore

Das erste, was Sie tun müssen, um Ihr iPhone oder iPad aus einem Backup wiederherzustellen, ist, alle Ihre Inhalte und Einstellungen zu löschen und zurückzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie alle Daten verlieren, die nicht in iCloud oder einem anderen Cloud-basierten Dienst synchronisiert sind. Hier ist eine Liste der Daten, die Sie behalten und verlieren werden, wenn Sie Ihr iPhone zurücksetzen.

Was Sie behalten und verlieren, wenn Sie die Inhalte und Einstellungen Ihres iPhone oder iPad zurücksetzen
Find My iPhone wird ebenfalls automatisch deaktiviert, wenn Sie Ihr Gerät zurücksetzen. Aber keine Sorge. Es wird automatisch aktiviert, wenn Sie es wiederherstellen.

Sobald Sie sicher sind, dass Sie alle notwendigen Daten gesichert haben, löschen Sie Ihre iPhone-Daten direkt vom Gerät.

So löschen Sie Ihr iPhone

Wie Sie Ihr iPhone oder iPad mit iCloud wiederherstellen
Wiederherstellen aus iCloud auf dem iPhone
Quelle: iMore

Als nächstes müssen Sie die Daten Ihres iPhones von der letzten Sicherung wiederherstellen. Nachdem Sie es zurückgesetzt haben, folgen Sie diesen Schritten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Wie man Google-Kalender mit Thunderbird synchronisiert

Wie man Google-Kalender mit Thunderbird synchronisiert
Thunderbird Lightning mögen Sie nicht? Verwenden Sie stattdessen den Kalender von Google
von Jack Wallen
Aktualisiert am 21. August 2019

Sind Sie auf Google Calendar angewiesen, möchten aber nicht immer Ihren E-Mail-Client Thunderbird verlassen, um ihn anzuzeigen? Dann haben Sie Glück, denn mit Hilfe von zwei Add-Ons für Thunderbird kann sich Google Kalender mit dem E-Mail-Client synchronisieren, und zwar sowohl mit Lese- als auch mit Schreibzugriff.

Diese Anleitung wurde mit Version 60.7.1 erstellt, die auf Pop! OS erstellt, aber dieser Prozess sollte mit jeder Version von Thunderbird (neuer als 52.0) funktionieren, die auf jeder Plattform läuft.

Thunderbird Google-Kalender-Add-ons installieren

Als erstes müssen Sie zwei Add-ons installieren, die Thunderbird bei der Synchronisierung mit Google Calendar unterstützen:

Lightning: das eigentliche Kalender-Plugin.
Provider für Google: Ermöglicht den bidirektionalen Zugriff auf Google Calendar.
Die Schritte zur Installation jedes Plugins sind die gleichen. Lassen Sie es uns anhand der Installation von Provider for Google demonstrieren.

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und gehen Sie auf die Seite Provider für Google-Kalender.

Klicken Sie auf Jetzt herunterladen.

Screenshot der Schaltfläche Jetzt herunterladen.
Speichern Sie die Datei in Ihrem Downloads-Verzeichnis.

Öffnen Sie Thunderbird und klicken Sie auf die Schaltfläche Menü > Addons > Addons.

Klicken Sie auf Erweiterungen.

Klicken Sie auf die Dropdown-Liste mit dem Zahnradsymbol und dann auf Add-on von Datei installieren.

Screenshot der Schaltfläche Add-on von Datei installieren.
Navigieren Sie zum Verzeichnis Downloads und wählen Sie die neu heruntergeladene Datei aus.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Jetzt installieren.

Bildschirmfoto der Schaltfläche Jetzt installieren.
Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Jetzt neu starten.

Bildschirmfoto der Schaltfläche Jetzt neu starten.
Warten Sie auf den Neustart von Thunderbird. Damit ist die Installation des Providers für Google Calendar abgeschlossen.

Wiederholen Sie die gleichen Schritte wie oben, nur mit dem Add-on Lightning Calendar. Sobald Sie beide Add-ons installiert haben, können Sie Ihren Google-Kalender für die Synchronisierung mit Thunderbird einrichten.

So fügen Sie Ihren Google-Kalender hinzu
Klicken Sie auf das Kalendersymbol in der oberen rechten Ecke von Thunderbird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in der linken Navigation und dann auf Neuer Kalender.

Screenshot der Schaltfläche Neuer Kalender.
Klicken Sie auf Auf das Netzwerk und dann auf Weiter.

Bildschirmfoto der Schaltfläche Im Netzwerk.
Wählen Sie Google-Kalender und klicken Sie dann auf Weiter.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)